Sprachkorinthen

Korinthenkacker? Das sind doch die, die überall die winzigsten Fehler suchen und verbessern?

Bei Texten ist das eine praktische Sache. Wenn Sie beim Lesen an Rechtschreib- oder Kommafehlern hängenbleiben, ist das ärgerlich – ob als Leser, Autorin, Herausgeber oder Verlegerin. Dann jemanden zu haben, die dafür sorgt, dass man die Texte flüssig und leicht lesen kann, ist eine große Hilfe. Und die kann ich Ihnen anbieten.

Mein Angebot

Sein fertiges Buch in der Hand zu halten, sei es ein Sach- oder Fachbuch oder eine Dissertation – das ist schon etwas ganz Besonderes. Bis dahin ist es ein weiter Weg, und auf einem der letzten Schritte unterstütze ich Sie:

Ihr Manuskript ist fertig, ein Kollege oder Betreuer hat es fachlich geprüft, und jetzt muss es korrigiert und lektoriert werden. Ist kein Wort falsch geschrieben, kein Komma fehlt oder ist zuviel? Sind die Sätze fachlich richtig und trotzdem gut verständlich?

Ihre Arbeit ist gut. Aber Sie möchten, dass sie noch besser wird. Ich kann ihrem Text den letzten den letzten Feinschliff geben.

Wollen Sie das Manuskript erst wieder sehen, wenn es fertig lektoriert ist?

Oder wollen Sie schwierige Stellen besprechen?

Wir kommunizieren per E-Mail, Telefon, Skype, Messenger (Signal, Whatsapp) – egal wo Sie auf der Welt sind. Eine Kundin lebt in Neuseeland, ein Kunde in Sibirien ...

Über mich

Was ich kann
  • Alles, was mit Sprache zu tun hat: Rechtschreibung (Orthographie bzw. Orthografie), Zeichensetzung (Interpunktion), Satzbau (Syntax), Stilistik (alles, was mit guter Verständlichkeit zu tun hat) – in alter und neuer Rechtschreibung
  • Englisch
  • gut: Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch
  • lesen und (mit Wörterbuch) verstehen: Russisch, Polnisch, Kroatisch
  • Technik (Informatik, Elektrotechnik)
Wer ich bin

Ich weiß genau, wie es sich anfühlt, ein Manuskript fertig zu haben und nicht mehr zu wissen, wo mir der Kopf steht. Warum?

Weil ich viele Doktoranden bei der Entstehung ihrer Forschungsberichte und Dissertationen begleitet habe. Weil ich selbst studiert habe, etliche Seminararbeiten und eine Magisterarbeit geschrieben habe. Weil ich unzählige Manuskripte von Wissenschaftlern und Technikern redigiert habe. Und bei allem in regem Austausch mit den Autorinnen und Autoren. Vielleicht sind Sie die oder der Nächste?

Weitere Informationen